2.4. Sammeln von Information über Ihre Hardware

Obwohl IPCop die Netzwerkkarten automatisch testet, kann es für einige Netzwerkkarten nötig sein, während der Installation Konfigurationsparameter einzugeben. In diesem Fall werden I/O-Adresse und IRQ-Nummer benötigt. Der einfachste Weg ist ein Programm, das die zur Netzwerkkarte mitgelieferte Diskette enthält, um die Netzwerkkarten zu konfigurieren oder diese Informationen einzugeben. Alternativ besuchen Sie die Webseite des Herstellers.

Wenn Sie ein internes ISDN-Modem verwenden, so kann IPCop auch dieses automatisch testen. Falls Ihr IPCop die benötigten Informationen des ISDN-Modems nicht erkennen kann, müssen Sie wissen, von welchem Hersteller/ Typ Ihr Modem ist und welche I/O-Adresse und welche IRQ-Nummer es verwendet. Der einfachste Weg, diese Informationen einzugeben oder Ihr Modem zu konfigurieren, ist das Programm auf der mitgelieferten Diskette. Alternativ besuchen Sie die Webseite des Herstellers. Zusätzlich benötigen Sie das Land und das Protokoll für die Verbindung, ebenso die Einwahlnummer.